Was ist ein cloudbasiertes (SaaS) Learning-Management-System? Definition und Erklärung

Die Entscheidung steht also fest: Sie möchten ein Learning-Management-System einführen. Aber jetzt haben Sie zwei Möglichkeiten, ein cloudbasiertes oder ein gehostetes Learning-Management-System. Die Systeme haben wesentliche Unterschiede und die Entscheidung für das eine oder das andere wird sich unterschiedlich auf Ihr Unternehmen auswirken. Wählen und kaufen Sie also klug  đŸ˜€.

Was ist ein cloudbasiertes Learning-Management-System?

In diesem Fall ist die Cloud nur eine Metapher für das Internet. Einfach ausgedrückt: cloudbasiert heißt, dass Ihr Learning-Management-System nicht auf einem Server gehostet wird (d.h. nicht auf der tatsächlichen Festplatte eines Computers gespeichert ist), sondern sich stattdessen im Internet befindet.

SaaS-LMS

SaaS steht für „software as a service“, also eine Software als Dienstleistung.

Cloudbasierte Lösungen sind in verschiedenen Modellen erhältlich, aber das häufigste ist „SaaS“. SaaS steht für „software as a service“, also eine Software als Dienstleistung. In diesem Fall ist Ihr Webbrowser das Tor zu Ihrem LMS. Geben Sie einfach eine URL in die Adressleiste ein, füllen Sie Ihre Anmeldedaten aus und melden Sie sich an. Sie müssen keine bestimmte Hardware oder Software installieren, um auf das LMS zuzugreifen. Das LMS ist ein Anbieter, der das Hosting und die Aktualisierung des Produkts übernimmt. Sie nutzen SaaS-Anwendungen als Abo-Modell und müssen daher nichts weiter tun, als für die Nutzung des Systems zu bezahlen  đŸ˜Š.

Was ist ein gehostetes Learning-Management-System?

Ein gehostetes LMS wird auf den Servern des Unternehmens gelagert und läuft über das unternehmenseigene Netzwerk. Somit ist Ihr Unternehmen selbst dafür verantwortlich, das LMS zu verwalten und zu warten. Sie müssen beispielsweise auf eigene Faust entscheiden, welche Hosting-Kapazitäten benötigt werden, eigenständig notwendige Sicherheitsupdates auf den Servern installieren und – wenn nötig – eine Skalierung ermöglichen.

Was sind die Vorteile eines cloudbasierten SaaS-LMS?

Wir finden, dass ein cloudbasiertes SaaS-LMS verglichen mit einem gehosteten LMS immer die bessere Wahl ist. Die Vorteile sprechen für sich:

Geringere Kosten

Die Einstiegskosten sind gering. Die meisten SaaS-LMS bieten ein Probeabo an, damit Sie testen können, ob die Lösung auch wirklich zu Ihren Anforderungen passt. Nach einem erfolgreichen Test können Sie ein Monats- oder Jahresabo abschließen. Die meisten LMS sind erschwinglich und daher eine gute Wahl für kleine und mittlere Unternehmen.

Ihre einzigen Ausgaben sind die Monats- oder Jahresgebühren, da die Implementierungskosten gering ausfallen. Ein gehostetes LMS kostet zehnmal so viel.

Hier sind alle Kosten aufgezählt, die Sie einsparen, wenn Sie ein SaaS-LMS verwenden:

  • Sie müssen keine Software kaufen, um die Anwendung auf Ihrem Server zu nutzen.
  • Sie müssen keine zusätzlichen Hosting-Kapazitäten kaufen.
  • Sie müssen Ihr Personal nicht dafür einsetzen, um Programme zu installieren, Bugs zu beheben oder um die Software auf allen Unternehmensrechnern einzurichten.
  • Sie brauchen kein technisches Fachwissen, um das System über Jahre hinweg zu verwalten.

Wir müssen es nicht durchrechnen, denn es ist offensichtlich, dass der Preis bei einem SaaS-LMS auf jeden Fall ein großer Pluspunkt ist.

Einfache Einrichtung und Wartung

Und wenn wir „einfach“ sagen, meinen wir eigentlich gar keine Einrichtung und Wartung. Hinter einem SaaS-LMS steht ein Entwicklerteam, das regelmäßig Fehler behebt, neue Funktionen hinzufügt und das System aktualisiert. Solange Sie für Ihr Abo zahlen, müssen Sie sich über operative Fragen nicht den Kopf zerbrechen. Für Unternehmen, die Ihr LMS auf ihren eigenen Servern hosten, ist es genau andersrum. Also sparen Sie Zeit und Geld und lassen Sie Ihrer IT-Abteilung, vor allem für SMB, die Zeit, sich mit anderen technischen Fragen zu befassen.

Auf ein LMS, das sich in einer Cloud befindet, können Trainer und Mitarbeiter jederzeit und von überall zugreifen.

Immer und überall

Ein gehostetes LMS ist nur im Netzwerk Ihres Unternehmens verfügbar. Auf ein LMS, das sich in einer Cloud befindet, können Trainer und Mitarbeiter jederzeit und von überall zugreifen. Alles was Sie brauchen, ist eine Internetverbindung. Der Urwald von Papua New Guinea ist vielleicht nicht der ideale Ort, um einen Kurs zu absolvieren, aber sonst sind sie startklar  đŸ˜Ž.

Vollständig konfigurierbar und skalierbar

Es ist ein Mythos, dass sich nur gehostete LMS vollständig konfigurieren lassen. Cloudbasierte SaaS-LMS geben Ihnen verschiedene Möglichkeiten, das System an Ihre Corporate Identity anzupassen. Manchmal reichen einfache Gestaltungsoptionen wie das Ändern von Farben, Schriftarten und Logos aus. Aber auch benutzerdefinierte CSS und ein White-Label-System sind möglich.

Mehr Datensicherheit

Cloudbasierte LMS legen besondere Aufmerksamkeit darauf, die DSGVO-Standrds zu erfüllen.

Ohne Frage enthält ein LMS sensible Daten wie das gesamte Trainingsmaterial und Mitarbeiterdaten. Ihr Unternehmen zieht es vielleicht vor, alle Daten auf den eigenen Servern zu lagern, aber cloudbasierte LMS legen besondere Aufmerksamkeit darauf, die DSGVO-Standards zu erfüllen. Mit verschiedenen Strategien gewährleisten sie die Sicherheit und den Schutz der Benutzerdaten und der Datenbank. Die Strategien, die je nach LMS-Plattform variieren, werden immer in der Datenschutzerklärung beschrieben. Es empfiehlt sich also, die Datenschutzerklärung vor dem Kauf durchzulesen.

Mehr Speicherplatz

Wenn Sie in einer Cloud arbeiten, müssen Sie Ihr Schulungsmaterial – inklusive Videos, Bildern und PowerPoint-Präsentationen – nicht mehr auf Ihrem Computer speichern. Sie speichern es direkt in Ihr LMS. So sparen Sie eine Menge Speicherplatz. Außerdem müssen Sie sich keine Gedanken darum machen, dass Sie Informationen verlieren, weil eine Festplatte kaputt geht oder jemand einen Ordner unwiderruflich löscht.

Und was jetzt?

Wenn Sie auf der Suche nach einem LMS sind, empfehlen wir aufgrund der genannten Vorteile ein cloudbasiertes SaaS-LMS. Natürlich ist es ein bisschen so wie Eulen nach Athen zu tragen, denn unser Easy LMS ist eine SaaS-Plattform. Es erfüllt alle genannten Vorteile. Wir haben ein faires Preismodell, das zu den Bedürfnissen von kleinen und mittleren Unternehmen passt. Unser Produkt befindet sich im ständigen Wandel; wir verbessern es kontinuierlich mit neuen Funktionen und Tools und stellen sicher, dass sie ganz mühelos in Ihren Arbeitsprozess passen. Außerdem wird Sicherheit bei uns großgeschrieben, lesen Sie unsere Datenschutzerklärung  đŸ˜Ž.

Aber ein fairer Ratschlag: Schreiben Sie auf, was genau Sie brauchen, wer Ihre Zielgruppe ist und was Ihre Ziele sind, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Überprüfen Sie, ob die Vorteile mit Ihren Zielen übereinstimmen und entscheiden Sie dann. Vielleicht ist eine gehostete Plattform tatsächlich eine bessere Lösung für Sie  😃. 

Nützliche Links

1) Wikipedia
2) eLearning Industry

Häufig gestellte Fragen

✔️Was ist ein cloudbasiertes LMS?

Ein cloudbasiertes Learning-Management-System wird im Internet gehostet (nicht auf Ihren lokalen Servern), sodass man von überall und jederzeit darauf zugreifen kann. Alles, was Sie brauchen, ist die richtige URL und die Anmeldedaten.

✔️Was ist ein gehostetes LMS (hosted LMS)?

Ein gehostetes Learning-Management-System wird auf den Servern Ihres Unternehmens gespeichert.

✔️Welche Vorteile hat ein cloudbasiertes LMS?

Die Vorteile eines cloudbasierten LMS sind unter anderem: niedrige Kosten, geringer Wartungsaufwand, Erreichbarkeit, Flexibilität, mehr Speicherplatz und eine gute Datensicherheitsinfrastruktur.